KAMPAGNEN

Das Schulfahrrad-Projekt

Ausgangssituation

Wir freuen uns sehr Euch unser Herzensprojekt: das Schulfahrrad-Projekt vorzustellen.

Viele Eltern  in Madagaskar bemühen sich sehr, trotz ihren geringen Einkommens, ihre Kinder in die Grund- bzw. Sekundarschule und letztendlich auch ins Gymnasium zu schicken. Das Schulsystem in Madagaskar verläuft linear das bedeutet die Schulausbildung endet mit dem bestehen des Abiturs. Die Möglichkeit eine Ausbildung wie in Deutschland zu machen existiert leider nicht.

Hier besteht ein großes Problem, denn es wird nicht als selbstverständlich angesehen, dass jedes Kind das Recht hat  in die Schule zu gehen. Im Allgemein sind die häufigsten Hinderungsgründe zunächst die Kosten der Bildung.  In einer Privatschule muss eine monatliche Schulgebühr entrichtet werden und in staatlichen Schule müssen die Eltern Beiträge zahlen, um die Lehrer entlohnen zu können.

 Ausserdem hinderlich ist fehlende Infrastruktur. Vor allem auf dem Land, gibt es die 3 verschiedene Schularten, nicht alle in einem Dorf. Um die Schule besuchen zu können, müssen die Schülerinnen und Schülern zwischen der Schule und dem Wohnort der Familie viele Kilometer zu Fuß laufen. Im schlechtesten Fall befindet sich die nächste Schule in einem anderem, größeren Dorf oder der nächsten Stadt, die nicht mehr ohne Weiteres zu Fuß zu erreichen ist. Und genau hier wollen wir mit unserem Schulfahrrad-Projekt ansetzen.

Wir haben uns für das erste Projekt das Dorf Ampangabe, ca. 170 Km entfernt von der Hauptstadt Antananarivo, ausgesucht.

Es hat die Grund- und Sekundarschule aber das Gymnasium liegt ca. 10 km entfernt davon. Da es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt und die Bauernfamilien auf dem Land oft kein Auto besitzen, müssen die Schülerinnen und Schüler den Weg zu Fuß zurücklegen. oder sie müssen umziehen und eine Wohngemeinschaft mit eigenen Geschwister oder Freunden in der Stadt gründen.

Die oft armen Eltern übernehmen häufig die Miete, die größere Problematik ist jedoch, dass diese Jugendlichen ohne Aufsicht und Begleitung den vielen Versuchungen wie Alkohol, Drogen und ungeplante Schwangerschaft ausgesetzt sind. Viele Jugendliche, vor allem Mädchen, müssen erleben, dass ihr Traum von einem besseren Leben platzt und beenden ihre schulische Karriere nie. Ist die Schule einmal abgebrochen, kehren die Jugendliche zurück nach Hause und den Teufelskreis der Armut fängt wieder an.

.

WhatsApp Image 2021-11-25 at 20.34.48.jpeg
WhatsApp Image 2021-11-25 at 21.00.39.jpeg
WhatsApp Image 2021-11-19 at 22.16.04.jpeg

Was wir machen wollen

Organisation in ...

Kontakt

Deutschland

Kurzfristige Ziele:

Für den Start unserer Vereinsarbeit und des ersten Projektes sammeln wir Geld und kaufen Fahrräder direkt in Madagaskar. So können wir baldmöglichst im kleinen Rahmen starten.

Langsfristige Ziele:

In Deutschland sammeln wir Fahrräder, bereiten sie auf und verschicken sie nach Madagaskar. Dort beginnen sie ein zweites Lebens als Chancenbringer.

 

Zeitpunkte und Sammelorte werden bekannt gegeben, wenn wir alles dafür vorbereitet haben.

Und alles, was sich noch entwickelt... :)

Kurzfristige Ziele:

Besuch von Hasina Samoelinanja in Ampangabe.

Treffen mit Schulleiter und lokalen Mitarbeiter.

Besuch der Schüler und Schülerinnen.

Besuch des Ortes, in dem die Fahrräder eingesetzt werden sollen.

Langfristige Ziele:

Verteilung, Verwaltung und

Wartung der Fahrräder vor Ort.

 

Sexuelle Aufklärungskurse

für die Jugendlichen.

Begleitung der Jugendlichen während ihrer schulischen Ausbildung

Und vieles mehr...

Madagaskar

Women Holding Hands

 

 

Macht mit uns einen Unterschied

 

-> Hast du irgendwo ein altes Fahrrad herumstehen, dass du verschenken möchtest?

 

-> Möchtest du dich beim Kauf eines Fahrrades in Madagaskar beteiligen?

 

-> Kannst du dir vorstellen, die Wartung der Fahrräder finanziell zu unterstützen?

 

-> Willst du mit uns aktiv werden?

 

DANN...

... lass uns gemeinsam anpacken, jetzt ist der beste Zeitpunkt anzufangen.

 

Melde dich bei uns, wir freuen uns auf dich

Email: leuchte.madagaskar@gmail.com

Facebook: Leuchte Madagaskar e.V.

Spende an Leuchte Madagaskar e.V.
DE52 6035 0130 0001 1260 62